Wann und wer sollte einen Stresstest machen?

Das Image, das wir vom Sport im Allgemeinen und vom Radfahren im Besonderen haben, ist positiv in Bezug auf seine gesundheitlichen Folgen. Das heißt, wir verstehen, dass Radfahren für die Gesundheit eines jeden Menschen von Vorteil ist. Dies ist jedoch eine Tatsache, an der niemand zweifelt Ja, es gibt bestimmte Risiken des Sports, Risiken, die medizinische Tests wie der Stresstest erkennen können und so schädliche Folgen des Praktizierens verhindern.

Was ist ein Belastungstest oder Stresstest?

Sein wissenschaftlicher Name Ergometrie ist weniger bekannt als seine umgangssprachliche Referenz: Stresstest. Ein Stresstest ist eine medizinische Maßnahme, bei der der Patient körperliche Übungen (hauptsächlich auf einem Laufband oder einem stationären Fahrrad) durchführt, um Gesundheitsprobleme, hauptsächlich koronare Herzkrankheiten, zu erkennen oder zu diagnostizieren.

So, Der Stresstest ist ein wesentlicher diagnostischer Test Grundsätzlich für zwei Aspekte: Analyse der Angina pectoris bei Patienten mit offensichtlichen und anhaltenden Schmerzen im Thoraxbereich; und vor allem, um die Reaktion des Herzens des Athleten zu Zeiten zu überwachen, zu denen er trainiert. Es wird durchgeführt, weil bestimmte Pathologien oder Koronarprobleme in Ruhe nicht auftreten und der Stresstest dies in einer medizinischen Umgebung deutlich machen kann, die darauf vorbereitet ist, es zu erkennen und bei Bedarf sogar zu handeln.

Der Stresstest und der Radfahrer

Wir bestehen darauf: Das Bild eines Radfahrers ist von einer gesunden und gesunden Person, bei der kein Verdacht auf Herzkranzgefäß- oder Kreislauferkrankungen besteht. Der Stresstest ist jedoch für Radfahrer angezeigt, da diese Art von Test nicht nur bei diagnostizierten Patienten oder Anzeichen einer Herz-Kreislauf-Erkrankung oder eines Herz-Kreislauf-Problems durchgeführt wird, sondern auch bei Personen, die beabsichtigen, eine bestimmte körperliche Anstrengung zu machen, und mit einem Eine gewisse Konstanz ist wichtig, um die Dringlichkeit zu vermeiden, dass kein Fehler in unserem Kreislaufsystem festgestellt wurde.

Jede kleine arterielle Obstruktion ermöglicht einen normalen Blutfluss zum Herzen in Ruhe, und selbst ein Elektrokardiogramm erkennt keine Veränderung. Dennoch, Ein Stresstest kann ein Defizit im Blutfluss feststellen und beachte, dass etwas nicht ganz stimmt.

Aber auch beim Radfahrer hilft jede frühzeitige Erkennung dieser Art von Problemen bei einem Stresstest, größere Übel zu vermeiden und vor allem eine Erholung oder Rehabilitation zu beginnen, die auch auf einem stationären Fahrrad durchgeführt wird und Werte misst Und Bewässerung dieses Hindernisses, bis versucht wird, es verschwinden zu lassen.

Es gibt viele andere Herzkrankheiten, die heute diesen diagnostischen Stresstest benötigen.und deshalb sind Radfahrer nicht davon ausgenommen: Es ist möglich, dass ein Radfahrer mit einer bestimmten Übungsroutine nicht an fortgeschrittener Herzinsuffizienz leidet, aber selbst aufgrund seiner Genetik kann er an Bluthochdruck, Rhythmusstörungen oder angeborenen Herzerkrankungen leiden, die größere verursachen können Herz-Kreislauf-Schäden, wenn Sie sie nicht kennen und die Maschine dorthin zwingen, wo Ihr Körper nicht bereit ist.

Wo, wie und wer sollte einen Stresstest durchführen

Der Stresstest wird fast ausschließlich in Krankenhäusern durchgeführt und auch fast ausschließlich auf Rezept. Wenn ein Radfahrer sich einem Stresstest unterziehen möchte, ohne von seinem Hausarzt verschrieben zu werden, oder weil er kein Herzproblem hat, muss er dies mit der Begründung beantragen, dass er ein Athlet mit hohen Anforderungen ist und es braucht, um ohne Risiken weiter Rad zu fahren und an Wettkämpfen teilzunehmen zu seiner Gesundheit. Ihr Hausarzt muss dies beim Spezialisten anfordern und wartet nach Überweisung auf Ihren Termin, um den Stresstest durchzuführen. Es kann auch in dafür autorisierten privaten Zentren durchgeführt werden.

Der Stresstest selbst ist beim Radfahren nicht sehr anspruchsvoll. Es ist möglich, dass sie es auf einem stationären Fahrrad tun, wenn Sie es aufgrund Ihrer Fahrradeigenschaften anfordern. Es wird jedoch normalerweise auf einem Laufband durchgeführt und besteht darin, am Tag zuvor keine verschriebenen Medikamente einzunehmen oder bis zu 3 Stunden vorher zu essen oder zu trainieren in den 12 Stunden zuvor. So, Sie sollten die bestmögliche Anstrengung machen in einer Reihe von Übungen, die insgesamt nicht länger als 12-15 Minuten dauern. Sie haben vor dem Start ein EKG und werden anschließend während des Stresstests überwachtMessen Sie regelmäßig den Blutdruck und zeichnen Sie Ihre Aktivität auch während der Genesung auf.

Der Stresstest wird für Athleten mit Leistungsniveau empfohlen (Tatsächlich testen alle professionellen Teams ihre Fahrer jährlich einem Stresstest), für Patienten mit einer familiären Vorgeschichte von koronargenetischen Problemen oder Anomalien und für Menschen mit diagnostizierten Herz-Kreislauf-Erkrankungen die nicht schwerwiegend oder extrem sind (wie Aneurysmen, schwere Anämie, schwerer Bluthochdruck, akute Thrombophlebitis oder chronisch schwächende Krankheiten). Im Übrigen sind Stresstests in keiner Weise obligatorisch, werden jedoch dringend empfohlen mindestens einmal alle 10 Jahre.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Total: 0 Durchschnittlich: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.