UCI verbietet “Anti-Vogel-Geräte”

Basierend auf der Zunahme der Geräte, die Glukose messen und einen Sturz und einen möglichen Verlust vorhersagen, die UCI ist in den Vordergrund gerückt: Sie verbietet Profis vollständig und im Wettbewerb.

Die UCI verbietet Anti-Gefängnis-Geräte

Vor einigen Wochen haben wir die Geräte analysiert die viele Diabetiker täglich verwenden und die viele Sportler zur Überwachung ihres Blutzuckerspiegels verwendet haben, um Radfahrer besser vorhersagen und verhindern zu können. Konkret haben wir die berühmtesten gesehen, die Supersapiens.

Nun, der Ausbruch war so groß, dass es unsere Aufmerksamkeit erregte, darüber zu schreiben, aber die UCI achtete darauf, sich auf diese Gegengeräte zu konzentrieren und sie zu verbieten.

Das stimmt Er ist nicht mit durchschnittlichen Messungen weggegangen und hat es sehr clever gemacht und es diese Woche angekündigt. Diese Biosensoren sind ab heute bei Radprofis nicht mehr erlaubt, also verabschieden Sie sich von diesem Trend.

Kontroverse für und gegen Anti-Vogel-Geräte

Die UCI hat viel davon gemacht, könnte man auch sagen. Komm schon, was? alle Glukose- oder Laktatkontroller verboten, erweitert das Verbotsspektrum nicht nur auf diesen Supersapiens, sondern auf andere im Stil.

Wir sagen, dass sie ab heute nicht erlaubt sind, weil buchstäblich die Regel tritt heute, 10. Juni in Kraft. Beide Teams wie Education First oder insbesondere Ineos Grenadiers müssen diese Praxis sofort aufgeben, da sie finanzielle Sanktionen und den Ausschluss von professionellen Tests riskieren.

Natürlich verbietet es ihre Verwendung im Training nicht, daher sind sie außerhalb des ProTour-Profizirkels verwendbar und natürlich sind sie es.

Kritik ließ nicht lange auf sich warten, und es war der Direktor von Education First, Jonathan Vaughters, der auf Twitter sagte, dass “Wenn sie es nicht verstehen, verbieten sie es.” als Antwort auf diese Nachricht.

Als Gegengewicht hat ein Teil der Branche, die dieses Verbot verteidigt, erklärt, dass sie die Funktionsweise und die Bedeutung der Anwendung für Menschen, die sie wirklich brauchen, wie z. B. Diabetiker, vollständig verstehen. Tatsächlich erklärte die UCI, dass die Verwendung durch Diabetiker nach der Bescheinigung durch die Ärzte der UCI selbst und der Verlängerung einer Sondergenehmigung zulässig ist. Trotzdem sind die meisten Radfahrer sie sehen es eher als präventive Maßnahme und nicht als Einschränkung illegaler oder irregulärer Handlungen oder Verwendungen.

Der Radfahrer von Pájara ist zweifellos einer der kritischsten Momente für einen Radfahrer, insbesondere für einen Profi. Wenn Sie ein Amateur oder ein Trainer sind, können Sie mit einer Pause und dem Auffüllen von Glukose nach Hause zurückkehren. Aber während des Wettkampfes lässt einen ein pünktlicher Vogel buchstäblich aus dem Rennen. Daher waren sie immer eine Fallstudie zum Radfahren, um sie zu vermeiden. Die Supersapiens sind Teil dieses Trends, aber ab heute ist ihr Einsatz im professionellen Radsport im Wettkampf strengstens verboten.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Total: 0 Durchschnittlich: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.