Können Sie Ihre Leistung mit der Sauna verbessern?

Eine Sauna zu nehmen ist für viele Sportler eine angenehme Möglichkeit, sich an Ruhetagen oder am Ende eines Trainings zu entspannen, aber neben einer entspannenden Übung gibt es auch viele andere Gesundheits- und Leistungsvorteile das sind nicht so bekannt und mehr als bewiesen.

Vorteile der Sauna bei Sportlern

Obwohl es komisch klingt, Wenn wir in einer Sauna sitzen, reagiert unser Körper sehr ähnlich wie beim Aufstieg auf einen Pass auf dem Fahrrad. Ihre Körpertemperatur steigt, Ihre Herzfrequenz steigt auf 120-150 Schläge pro Minute, Sie beginnen zu schwitzen und der Körper beginnt, Hormone wie Noradrenalin oder Wachstumshormon zu erzeugen. Und das alles ohne aufs Pedal zu treten, nur etwa 20 Minuten in einem schönen Holzraum zu sitzen.

Im Allgemeinen besagt eine kürzlich durchgeführte, sehr umfassende Studie über die Nutzung der Sauna, dass Menschen, die die Sauna in ihre Routine einbeziehen, eine haben geringeres Risiko für tödliche Herzerkrankungen. Und von den Studienteilnehmern reduzierten diejenigen, die mindestens viermal pro Woche eine Sauna nahmen, ihr Demenzrisiko um 66%.

Die Studie hört jedoch nicht bei den allgemeinen gesundheitlichen Vorteilen auf. Eine kleine Gruppe von Langläufer in guter Form hatte nach jedem Training viermal pro Woche eine 30-minütige Saunastunde. Das Ergebnis ist das In 3 Wochen reduzierten sie ihre 5 km-Zeiten um 2% und verbesserten ihre Reaktion auf Erschöpfung in Cross-Country-Tests um 32%.

Obwohl einige Athleten die Sauna als Aufwärmübung vor körperlicher Aktivität nutzen, macht die Studie deutlich, dass die Sauna nicht durch eine spezifische Muskelerwärmung ersetzt werden kann und dass für Ausdauersportler die besten Ergebnisse erzielt werden, einschließlich der Sauna nach dem Training.

Die Saunastunde nach dem Training verbessert die Leistung der Radfahrer bei Wettkämpfen bei hohen Temperaturen oder in Höhenlagen, in denen die Luft trockener ist.

Hier hinterlassen wir Ihnen eine Liste einiger Vorteile:

  • Senkt den Blutdruck
  • Reduziert das Risiko von Herzerkrankungen
  • Reduziert das Risiko, an Demenz zu leiden
  • Erhöht die Lebenserwartung (verringert im Allgemeinen das Sterblichkeitsrisiko)
  • Lindert Symptome und Schmerzen bei Krankheiten wie Rheuma oder Arthrose
  • Verbessert die Wärmeregulierung (Sportler sind besser an hohe Temperaturen angepasst)
  • Erhöht das Blutplasmavolumen und verbessert die Durchblutung
  • Verbessert die Leistung von Sportlern in der Höhe

Sie können diese vollständige Studie der Mayo-Klinik hier einsehen.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Total: 0 Durchschnittlich: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.