Wir haben bei Nove Mesto einen neuen Prototyp MMR Kenta entdeckt

Bei Regen und Schlamm beim Weltcup Nove Mesto haben wir gerade entdeckt, wie die nächste Version von MMR Kenta aussieht. Prototyp, mit eine neue Geometrie und eine komplett überarbeitete Pleuelstange, mit der der Spanier Sergio Mantecón bereits fährt und mit der er an diesem Wochenende antreten wird.

Der Prototyp des nächsten MMR Kenta wird bereits bei Nove Mesto eingeführt

Wie schon 2017 entwickelt der asturische Hersteller MMR mit seinem Wettbewerbsteam ein neues Modell eines vollgefederten Mountainbikes. Wenn sie dem Namen Kontinuität verleihen, wird es das nächste MMR Kenta sein und darin sehen wir eine aktualisierte Geometrie, in der Der Lenkwinkel wird mit einer 110-mm-Gabel auf 68,5 ° entspannt, das Sitzrohr wird vertikaler, die Reichweite erhöht sich und die Ketten werden auf 435 mm gekürzt. Offensichtlich wurden diese Messungen zwischen Kommentaren zum Erscheinungsbild des neuen Prototyps erhalten und sind keineswegs endgültig.

Auf den ersten Blick sehen Sie die Änderung der Geometrie mit einer größeren Reichweite und einem lockeren Lenkwinkel.

Der wichtigste Punkt in Bezug auf Leistung und Ästhetik dieses neuen Modells ist seine erneuerte Pleuelstange. Dieser vollgefederte Prototyp unterstützt das Gelenkzapfsystem des aktuellen MMR Kenta, aber jetzt trennt seine Verbindung die Drehpunkte von den Stoßdämpfer- und Zugstangen. Wie wir erfahren haben, ändert sich mit der neuen Verbindung die Kinematik, wodurch die Leistung des Systems erheblich verbessert und die Wartung des Stoßdämpfers erleichtert wird.

Detail des neuen Links

Sie warnen uns, dass sich auch das Ankersystem am Schwenkrahmen, dem Hauptzapfen, geändert hat und die Schaukel nun zerlegt werden kann, ohne dass das Kettenblatt oder die Kettenführung entfernt werden müssen.

Neues System zur Verankerung der Schaukel am Rahmen

Die vorherigen Kabeleinführungen ändern sich mit dem aktuellen Kenta, um das Design des Rakish, des starren MMR-Modells, das vor einem Jahr debütierte und mit dem David Valero die letzte spanische Meisterschaft gewann, nachzubilden.

Kabel verschwinden in diesem Prototyp anmutig
Ein neues internes Verkabelungssystem erzeugt elegantere Linien bei diesem MMR-Prototyp
Die hintere Bremslehre ist durch eine Halterung vom Rahmen getrennt, die an die derzeit von Scott montierte erinnert

Treffen des Prototyps MMR von Serigo Mantecón für die weltweite Glass Nove Mesto 2021

Nachdem wir festgestellt hatten, dass es sich um einen neuen Prototyp handelt und dass Sergio Mantecón an der Weltmeisterschaft Nove Mesto teilnehmen wird, konnten wir die Gelegenheit nicht verpassen, die gesamte ausgewählte Versammlung zu sehen.

Das MMR FRT verwendet auch das Blip-System von SRAM für Remote-Schleuseninstallationen. Ein Triathlonsystem, das Weltcup-Teams für das Mountainbiken anpassen
Eloxierte Titanbeschläge für die gesamte Bremsdicke
Ein weiteres Detail dieses Prototyps ist die Montage des neuen Universaltempels SRAM
RockShox SID Ultimate Carbon 110mm Gabel
Der Prototyp des Quarq-Potentiometers von SRAM
RockShox Reverb Sattelstütze mit Selle Italia Sattel

Komplette Montage

  • Rahmen: MMR-Prototyp
  • Gabel: Rockshox SID Ultimate 100 mm – 73 PSI
  • Schock: RockShox – 208 PSI
  • Reifen: Hutchinson Skeleton Racing Lab 2.30 – 127 TPI –
  • Reifendruck: PSI vorne: 19 PSI – hinten 22 PSI
  • Lieferung: Sram AXS XX1 – Regenbogen 10-50
  • Kurbeln: Sram XX1
  • Kette: Sram Eagle XX1 Regenbogen
  • Aufladung: 36 Zähne Powermeter Sram
  • Bremsscheiben und Bremsbeläge: Sram Ultimate 160mm
  • Pedale: Shimano XTR
  • Lenker: WCS CARBON LOGIC-E-PLATE GRIFF 31,8 mm Durchmesser und 710 mm Länge.
  • Tigo: Fragen Sie Ritchey WC 80mm -17º
  • Sattelstütze: Rockshox AXS 100mm Antrieb
  • Siegel: Modell Selle Italia Novus EVO
  • Griffe: Ritchey
  • GEWICHT: 10.350 kg
Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Total: 0 Durchschnittlich: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.