Giro Italia 2021: 5 Etappen, die Sie nicht verpassen sollten

Der Giro d’Italia 2021 ist also da Wir haben die 5 wichtigsten Phasen der transalpinen Runde ausgewählt, damit Sie sie berücksichtigen können.

Giro d’Italia 2021: Die Kandidaten mit erhobenen Schwertern

Endlich kommt der erste große. Der Giro d’Italia 2021 beginnt diese Woche und die Wahrheit ist, dass wir ungeduldig sind. Wenn diese Woche Wir haben die Top-Kandidaten für den endgültigen Sieg überprüft Am Fuße des Mailänder Doms bringen wir Ihnen heute noch etwas anderes.

Hier sind die Highlights des Giro d’Italia 2021. Beachten Sie, dass dies diejenigen sind.

Die 5 herausragendsten Etappen des Giro d’Italia 2021

Stufe XII – 20. Mai – Der erste Test

Mit 209 Kilometern Etappe endlich Nach mehr als 10 Tagen Treten steht eine Etappe mit vier Ports vor der Tür. Keine nennenswerte, zwei zweite und zwei dritte Kategorie. Aber gerade genug, um ein wenig zu sehen, wie alles läuft. Weil es darauf ankommt? Denn nach dieser Etappe 12 kommt 12 flach wie die Handfläche, Erholung für die Fähre, die Etappe 14 ist. Es wird also das erste Mal sein, wie wir sagen, um zu sehen, wer mit einer Siegoption die Alpen erreicht.

Etappe XIV – 22. Mai – Ende in Zoncolan nach 205 Kilometern

El Zoncolán, auf der “einfachen” Seite. Hier ist das Anschreiben für eine 205 Kilometer lange Etappe, die im mythischen italienischen Hafen endet. Trotz dieses einfachen Etiketts weist diese Seite Steigungen von 22% auf. Kurz gesagt, es sind fast 14 Kilometer mit einem Durchschnitt von 9%. Es scheint ein bisschen früh zu sein, den Kandidaten zu treffen, aber die Kandidaten nicht zu untersuchen. Wie üblich leiden oder enden sicherlich einige der Favoritenlisten unter dieser Liste, bevor sie den Monte Zocola erreichen.

Etappe 16. – 24. Mai – Die dreitausend

Auf jeden Fall reden wir darüber eine der Königinstufen dieses Giro d’Italia 2021. 212 Kilometer mit vier Häfen. Die letzten drei sind sowohl in Bezug auf das Profil als auch in Bezug auf die Höhe absolut spektakulär. Weil diese letzten drei, Fedaia, Pordoi und Giau, Radfahrer immer über 2000 Meter Höhe bringen, wo es an Sauerstoff mangelt. Die erste Klasse, die Spezialklasse und die erste Kategorie bleiben am Ende fünf Etappen, sodass das rosa Trikot möglicherweise hier rauskommt. Und seien Sie vorsichtig, denn das Ende der Etappe ist der Abstieg dieses Passo Giau.

Etappe XX – 29. Mai – Abschied von den Alpen

Hier ist alles arrangiert. 164 Kilometer vor dem letzten Mal mit einem völlig flachen ersten Teil, um 3 First Class Pässe wieder zu krönen. Sehr ähnlich zu Stufe 16, aber mit einem hohen Ende. San Bernardino, Passo della Spluga und Madesimo werden bestiegen. Hier, ja, ja: Wer in Pink aus Madesimo kommt, wird das Trikot in letzter Zeit wahrscheinlich nicht verlieren. Egal wie schlecht ein Spezialist gegen die Uhr ist.

21. Etappe – 30. Mai – Crono nach Mailand

Weil die letzte Stufe ist ein kleiner Spaziergang nach unten. Im wahrsten Sinne des Wortes, weil der Start 172 Meter und das Ende 120 Meter beträgt. Die Einzelzeit beträgt weniger als 30 Kilometer. Das ist mehr eine Galerie als alles andere und wird Milan komplett in Pink kleiden. Ich möchte sehen, wer als letzter abreist und wer mit Sicherheit der erste auf dem Podium sein wird.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Total: 0 Durchschnittlich: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.