Tipps zur Verbesserung mit dem Straßenrad, wenn wir wenig Zeit zum Trainieren haben

Es ist möglich, wenig Zeit zu haben und richtig zu trainieren. Befolgen Sie einige Tipps, Sie können mit dem Fahrrad aussteigen, um einzusteigen und gerade genug Zeit zu investieren.

Ist es möglich, durch kurzes Training ein besserer Radfahrer zu sein?

Wir leben in einer Gesellschaft, in der wir überall hetzen. Die Zeit ist begrenzt, ja, aber heute scheint es noch länger zu dauern. Wenn Sie also nicht viel Zeit haben, lassen Sie sich nicht von Ihrem Training beeinflussen.

Gehen wir natürlich von einer nicht verhandelbaren Prämisse aus: Wenn Sie sich als Radfahrer verbessern möchten, wenn Sie richtig trainieren möchten, Es ist wichtig, sich Zeit zu nehmen, ohne Eile und ohne Stress.

Denn heute geben wir Ihnen einige Tipps, wie Sie es ohne Zeit tun können, aber der beste Rat wäre, wenn Sie nicht können, zumindest von Zeit zu Zeit mit der Zeit zu trainieren. Einfach. Kein Druck, einen vollständigen Fahrradausflug, ein tiefes oder spezielles Training und allgemeines Vergnügen zu planen, ohne die Idee, dass Sie es eilig haben, dorthin zu gelangen, weiß ich nicht, wo. Hier sind einige Tipps für das Training, wenn dies nicht möglich ist und Sie wenig Zeit haben.

4 Tipps, um Ihr Fahrrad in kurzer Zeit zu verbessern

Kombinieren Sie zwei Aktivitäten

Zeigen Sie, dass Sie zwei Dinge gleichzeitig tun können, seien Sie nicht ungeschickt. Sicherlich haben Sie nicht berücksichtigt, wie viele Dinge Sie gleichzeitig mit dem Treten tun können. Wenn es aus ist, ist es natürlich komplizierter, weil wir nicht empfehlen, Helme oder ähnliches zu tragen. Aber es gibt eine Alternative: die Walze.

Ja, es hat seine Mängel, aber auch seine Tugenden. Eine davon ist, dass Sie während der Arbeit oder in der Freizeit in die Pedale treten und Geld verdienen können. Wenn Sie sich einige Videos eines Schulungskurses ansehen, informelle Anrufe tätigen oder überlegen möchten, wie Sie Ihr Unternehmen verbessern können, können Sie Ihren Coach in die Pedale treten und dies gleichzeitig tun. Wenn Sie Ihre Freizeit, Serien, Podcasts oder Musik auswählen, ist es auch sehr ratsam, einige davon mit Ihrer Walze zu kombinieren. Kombinieren Sie und Sie werden glücklich sein, Sie werden zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Kurse zur Verbesserung Ihres Fahrzeughandlings

Eine weitere Möglichkeit, ein Fahrrad zu verbessern, wenn Sie nicht Fahrrad fahren können, besteht darin, zu sehen, wie andere es tun. Wenn Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen oder wertvolle Zeit in der Warteschleife haben, können Sie als Radfahrer trainieren und diese dann beim Training anwenden.

Es gibt Radwege wie man auf das Fahrrad steigt, wie man die Situation liest oder wie man grundlegende Mechanikkenntnisse besitzt. Sie können sie dann konsultieren, Sie können die Theorie studieren, die Sie dann in der Praxis anwenden werden, wenn Sie können. Siehe auch lernt. Natürlich nicht nur Vision, sondern später auch praktische Anwendung. Machen Sie sich Notizen, schauen Sie sich Rennen an, schauen Sie sich Videos, Tipps oder Kurse an. Alles trägt dazu bei.

Intervall-Training

Wenn Ihre Zeit an einem bestimmten Tag zum Radfahren nur 30 oder 40 Minuten beträgt, denken Sie nicht, dass sich das Radfahren nicht lohnt. Nicht wie: Planen Sie Übungen zu dieser Zeit.

Eines der nützlichsten ist das Intervalltraining: 15 Minuten intensives Aufwärmen und etwa 25 Minuten Sätze oder Intervalle. Sie können Ihre Kraft oder Stärke dramatisch verbessern, indem Sie an einem effektiven Intervall-Radsporttraining teilnehmen. Nach einer Stunde können Sie trainieren und duschen, um Ihr geschäftiges Leben fortzusetzen. Hier hast du es 3 gute Beispiele für Intervalltraining.

Besser eins lang als zwei kurz

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob es besser ist, einen Tag mehr oder zwei Tage weniger zu trainieren, ist unser Rat klar. Wenn Sie dies lesen, haben Sie nicht viel Zeit und möchten sich als Radfahrer noch verbessern. Wenn Sie zu diesem Zweck lesen, liegt es daran, dass Sie trotz wenig Zeit lieber 5 Minuten damit verbracht haben, diesen Text zu lesen.

Wie wir sagen, liegt unser Rat auf der Hand: Gehen Sie einen Tag länger aus, machen Sie eine längere Sitzung und genießen Sie es. Da es Zeit ist, sich in kurzen Übungen zu dehnen, aber zu testen, ist es als Radfahrer wichtig, dass Sie längere Übungen durchführen. Aus zwei Gründen: Erstens, weil es Übungen gibt, die nur durchgeführt werden können, wenn sie lang sind, zum Beispiel ein harter Tag; Und zweitens, weil Sie die Erfahrung nicht verpassen, einen ganzen Morgen für nichts auf der Welt auf dem Fahrrad zu verbringen.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Total: 0 Durchschnittlich: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.